Berlin – Stadtpanorama

In Berlin stehen reihenweise,     Gebäude leer,   seit vielen Jahren schon, trotzdem wird wie bekloppt gebaut.

DSCN0552[1] Hochhaus in Halensee

DSCN2357[1]

Manchmal wird eben auch mit professioneller Zerstörung nachgeholfen.

 

Wie hier in Ostberlin das  Berliner Metallhütten- und Halbzeugwerke (BMHW)in der Fliesstrasse.  Auch so ein Betrieb der nach der deutschen Wiedervereinigung im Jahre 1990 stillgelegt wurde, der überwiegende Teil des ehemaligen Werksgeländes blieb danach bis heute ungenutzt. Lediglich einzelne Betriebsteile, wie ADMOS Gleitlager GmbH wurden weitergeführt. Ebenfalls waren einzelne, derzeit ebenfalls meist ungenutzte Gebäude, wie das aus Backstein errichtete Verwaltungsgebäude an der Schnellerstraße bis März 2012 noch erhalten.

DSCN2361[1]

DSCN2360[1]

DSCN2330[1]

 

 

DSCN2552[1]

 

… sehr originell  was denen von der BSR und deren Werbefuzzis alles so einfällt…

 

Am Tegeler See hat einer seine Gummihandschuhe vergessen

 

 

 

Sowas geht nur auf der Spiesser und Touristenmeile am Prenzlauer Berg,

Die Politik diskutiert über Diesel-Fahrverbote – aber was ist mit den besonders dreckigen Kreuzfahrtschiffen?

http://www.epochtimes.de/wissen/es-kann-zu-diesel-fahrverboten-kommen-aber-was-ist-mit-den-besonders-dreckigen-kreuzfahrtschiffen-a2179474.html

 

„Auserwählt und Ausgegrenzt“: USA zeigen Film, den Europa nicht sehen darf

http://www.epochtimes.de/politik/welt/auserwaehlt-und-ausgegrenzt-usa-zeigen-film-den-europa-nicht-sehen-darf-a2180666.html?latest=1

Piennolo Tomaten

Die meisten Obst und Gemüse die  heutzutage im Supermarkt erhältlich sind, halten sich nur ein bis zwei Tage frisch, das war vor 20 Jahren noch ganz anders.

Bildergebnis für piennolo tomaten

Lange Lagerzeiten und Transportwege , und sogar die vorsetzliche Züchtung schnell verderblicher Gemüsesorten sorgen für eine indirekte Verteuerung und Entwertung von Lebensmitteln.

 

G20 Demo -wer mischt da alles mit?

Unter dem Motto „welcome to hell“ marschieren in Hamburg allerlei Grüppchen – finaziert und gut durchorganisiert von  ev. Kirchen , NGO s der Soros Abteilung , extra angereist  die Womans of March,die  Homosexuellenlobby, der Deutsche Gewerkschaftsbund, Stiftungen wie der Flüchtlingsrat, ATTAC, Greenpeace und natürlich ,wie soll s anders sein – Parteifuzzis  wie „die Linke“ und“ die Grünen“. Dazu noch der ganze Haufen sozialistisch  kommunistischer Krawallmacher aus dem Ausland, extra mit einem Sonderzug herangekarrt.

 

 

Und wiedermal wird berechtigter Protest gegen die miserable EuropaPolitik  vereinnahmt  und umgeleitet in die nächste Katastrophe .Wobei die „Polizei „genauso mit von der Party ist wie der „autonome Schwarze Block“.

 

Und diesmal wird es ganz ungeniert demonstriert: „Welcome to hell“

Allmählich ist der Krieg  längst in Deutschland angekommen.

USA als Patron für einen starken Block der Osteuropäer in der EU

In Osteuropa entsteht unter US-Patronanz ein neuer Block, der die Gewichte in der EU wirtschaftlich und gesellschaftspolitisch verschieben könnte.

Mitten in der Krise der EU könnten sich die Interessen der Osteuropäer und der USA in mehreren wichtigen Punkten treffen. Eine wichtige Initiative stellt in diesem Zusammenhang neben der Visegrad-Gruppe die sogenannte „Drei-Meeres-Initiative“ (TSI) dar. Die Initiative hat ihren Namen von den drei Meeren Ostsee, Adria und Schwarzes Meer, Mitglieder sind neben Polen auch die Slowakei, Tschechien, Ungarn, Slowenien, Estland, Lettland, Litauen, Kroatien, Rumänien, Österreich und Bulgarien.

All diesen Ländern ist gemeinsam, dass sie keine deutsche Dominanz in der EU wollen und sich aus historischen Gründen mehr oder weniger latent von Russland bedroht fühlen. Durch die Entfremdung zwischen dem neuen US-Präsidenten Donald Trump mit den großen EU-Nationen, vor allem mit Deutschland, ergeben sich neue Allianzen, die unter anderem auf gemeinsame gesellschaftspolitische Werte setzen: Die Osteuropäer sind, wie Trump und die US-Republikaner, wertkonservativ und lehnen Einwanderung aus fremden Kulturen ab.

Trump hat auch persönlich starke Beziehungen nach Osteuropa: Seine Frau Melania stammt aus Slowenien und ist ihrer Heimat sehr verbunden. Die Auslands-Slowenen unterhalten traditionell gute Beziehungen zueinander und nehmen an der Entwicklung ihres Landes auch Anteil, wenn sie schon lange im Ausland gelebt haben.

Es ist daher mehr als nur eine symbolische Geste

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/07/05/usa-als-patron-fuer-einen-starken-block-der-osteuropaeer-in-der-eu/

Warum Steuern Raub sind

Ich finde die Videos von xl richtig klasse! Sie betreffen jeden,auch oder gerade die Kleinverdiener und zeigen den Betrug im Namen des „Sozialstaates“ auf . Hier kann keiner mehr sagen, daß es ihn nichts angehe.

 

Steuern sind Raub SteuerXL Update Video 2.0

 

Woran erkennt man ein Diplomatenfahrzeug?

Vielleicht wichtig zu wissen:)

Woran erkennt man ein Diplomaten-Fahrzeug?

Zum einen an dem Aufkleber „CD“ (französisch „Corps diplomatique“). Konsularische Fahrzeuge sind mit den Buchstaben CC gekennzeichnet. Außerdem erkennt man sie an dem Kennzeichen. Das Nummernschild an Diplomatenautos beginnt mit 0. Dann folgt die Länderkennung und zuletzt eine fortlaufende Nummer, die den Status des Fahrzeughalters angibt. Die Rangliste der Länder beginnt mit 0-10-01. Das ist das Kennzeichen des führenden Repräsentanten des Vatikans. Insgesamt richtet sich die Reihenfolge der Länder zum einen nach dem Alphabet und zum anderen nach der Anfangsdatum der bilateralen Beziehungen. In Berlin sind knapp 2800 Diplomaten-Fahrzeuge mit Sonderkennzeichen sowie weitere 25 auf das Generalkonsulat der Türkei zugelassen.

– Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/27799786 ©2017

Warum wird der tödliche Unfall für den Fahrer wahrscheinlich keine Folgen haben?

Diplomaten sind „in Ausübung der dienstlichen Tätigkeit als Mitglied der Mission vorgenommenen Handlungen“ geschützt, sie genießen also Immunität. In der Regel wirkt sich dies auch auf die strafrechtliche Verfolgung aus. Diplomaten dürfen also nicht festgenommen oder angeklagt werden. Auch für das Fahren unter Alkohol oder Ordnungswidrigkeiten wie Falschparken oder Geschwindigkeitsüberschreitungen können sie nicht zur Verantwortung gezogen werden.

– Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/27799786 ©2017

Das Privileg der Immunität ist sehr alt. Es handelt sich dabei um sogenanntes „Völkergewohnheitsrecht“, also über Jahrhunderte ausgeübte Praxis zwischen Staaten. 1961 wurde es im „Wiener Übereinkommen über die diplomatischen Beziehungen“ (WÜD) festgeschrieben. Die Vorschriften im deutschen Gerichtsverfassungsgesetz befreien „diplomatische Missionen, ihre Familienmitglieder und ihre privaten Hausangestellten“ auf Grundlage des WÜD von der deutschen Gerichtsbarkeit. – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/27799786 ©2017

Der Fall sorgte bundesweit für Aufsehen: Am 14. Juni war ein Radfahrer in der Neuköllner Hermannstraße gegen eine abrupt geöffnete Autotür geprallt und tödlich verletzt worden. Der Porsche Cayenne stand zum Zeitpunkt des Unfalls auf dem Fahrradweg im absoluten Halteverbot.

Da es sich bei dem Wagen um ein Diplomatenauto aus Saudi-Arabien handelte und für Diplomaten die Immunität gilt, konnte gegen den Fahrer nicht strafrechtlich ermittelt werden. Damit steht den Hinterbliebenen offiziell auch keine Entschädigung zu. Doch nun gab es offenbar ein Treffen zwischen der Witwe und dem saudi-arabischen Minister für Kultur und Medien, Awwad Alawwad.

– Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/27913594 ©2017

Bei dem halbstündigen Treffen am Sonntag soll er mit der Witwe und dem Neffen des Opfers eine finanzielle Entschädigung sowie Stillschweigen über deren exakte Summe vereinbart haben. – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/27913594 ©2017