Das furchlose Mädchen stellt sich dem Wall Street Bullen entgegen

Seit dem 8. März   steht dem bekannten Wall street Bullen  in New York nun

ein freches, selbstbewußtes Mädchen gegenüber. Mit erhobenem Haupt und die Hände in die Hüften gestemmt.

„Errichtet wurde die Skulptur des „Furchtlosen Mädchens“ anlässlich des Frauentages im Auftrag eines der größten Vermögensverwalter der Welt. Sie ist Teil einer Kampagne, mit der State Street Global Advisers (SSGA) Unternehmen dazu bringen will, mehr Top-Führungspositionen mit Frauen zu besetzen. Die Firma hat eigenen Angaben zufolge in mehr als 3500 börsennotierte Unternehmen in den USA, Großbritannien und Australien investiert.“   n-tv.de

„Frauentag“ ? nun ja… aber warum müssen Helden  eigentlich immer männnlich sein und

„Top-Führungspositionen“  von  dieser Sorte braucht auch bald keiner mehr. Aber mal ganz unbefangen betrachtet ist diese Skulptur doch ein tolle Signal!  🙂

http://www.repubblica.it/esteri/2017/03/27/foto/wall_street_la_bimba_senza_paura_sfidera_il_toro_per_un_altro_anno-161574867/1/?ref=RHRD-BS-I0-C6-P2-S4.6-T1#1

Siria, l’anziano e il grammofono: la musica risuona tra le macerie di Aleppo

Der alta Mann und sein Grammofon _  die Musik wird die trümmer heilen.

http://www.repubblica.it/esteri/2017/03/15/foto/tra_le_macerie_di_aleppo_col_grammofono_e_la_pipa_la_foto_simbolo_della_guerra_in_siria-160611041/1/#20

Wo haben die nur die schicken Autos her 🙂

Syrien vorher – nacher

http://www.repubblica.it/esteri/2016/12/14/foto/aleppo_le_foto_prima_e_dopo_il_conflitto-154090690/1/#9

Lappi tue d ´Augen uf

Die Pharaonen in der Schweiz

Schweiz : Schwester der ISIS

Hochgeladen am 21.02.2012  – Hochgeladen von chatzefratz

„DIE PHARAONEN SHOW“ – ein Film in deutscher Sprache über den Feind im Innern und ihre Geheimsymbole, damit sie sich besser identifizieren können unter sich und weitere Erkennungsrituale. Sie sind die HerrscherInnen der Welt; wir sind ihre Sklaven. Ihr Basis: die Schweiz. Die Kreuzzüge: die letzte Bastion der Templer Akkon fiel am 18. Mai 1291, und nur 2 und halb Monate später wurde die Schweiz am 1e August 1291 gegründet – genau die benötigte Zeit um damals zu Ross zurückzukehren. Der Templerschatz wurde also in der Schweiz versteckt, mit dem die Schweizer Banken gegründet wurden und seitdem alle Kriege finanziert wurden – und aus den Templern wurden die Freimaurer geboren. Die Pharaonen sind noch immer da und regieren die Welt durch ihre Geheimgesellschaften – “ und der Pharaone und sein Heer verschwanden ins Meer“ . . . das heisst ins Meer der Völker, durch Vermischung sind sie unter uns auf allen Schlüsselpositionen, und ihr grösster Basis ist die Schweiz; Hauptsitz der Templer. Darum zeigt ihre Fahne ein vereinfachtes Templerkreuz in genau den gleichen Farben. Sie waren es.

Pharaonen stammen aus dem alten Babylon