1. Mai – eine weltweite Lobpreisung der (Fremd)Arbeit

Die meisten denken  an diesem Tag an die Streiks der sog. Arbeiterklasse, gegen die Ausbeutung und für gerechten Lohn. Dabei heißt  es ja nicht „Tag des Generalstreiks“ oder „Tag der Arbeiter“ und es wird auch nicht der Toten gedacht die bei diesen Strassenkämpfen umgekommen sind.

Die Arbeit ist es also ,die hier  gepriesen wird. Weltweit .Gemeint ist hier die Lohnarbeit. Lohnarbeit für einen Fremden, nicht zur  eigenen Familie gehörenden Land.- oder Werksbesitzer, der selbst nicht arbeitet.

Damals vollzog sich (oder sollte sich vollziehen) gerade ein Paradigmenwechsel in den Köpfen der Menschen : von der Sklaverei zur Lohnarbeit. Das indrustrialisierte System brauchte für seine Massenproduktion nicht nur Arbeitskräfte sondern auch zahlende Kundschaft.

Gerade stehen wir wieder in einem  weltweiten Paradigmenwechsel,  wieder eingeleitet durch eine neue Technologie   , welche diesmal die  produzierenden Arbeitskräfte fast überflüssig macht, und stets begleitet wird  mit  organisierter  Gewalt.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article115756481/Tag-der-Arbeit-Es-begann-mit-einem-Massaker.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s