Las Vegas :Die Pharaonentruppe hat wieder zugeschlagen

Las Vegas, spari a un concerto di musica country: le immagini

http://www.repubblica.it/esteri/2017/10/02/foto/las_vegas_spari_a_un_concerto_di_musica_country_le_immagini-177114018/1/?ref=search#18

 

Luxor Las Vegas Wikipedia

Ähnliches Foto

 

Bildergebnis für sphinx in las vegas - bilder

Las Vegas, spari a un concerto di musica country: le immagini

http://www.repubblica.it/esteri/2017/10/02/foto/las_vegas_spari_a_un_concerto_di_musica_country_le_immagini-177114018/1/?ref=search#8

Advertisements

Jüdische Kriegserklärungen 1933

Am 12. März 1933 kündigte der Amerikanische Jüdische Kongress eine massive
Protestveranstaltung im Madison Square Garden für den 27. März an.
Zu der Zeit rief der Befehlshaber der jüdischen Kriegsveteranen zu einem
amerikanischen Boykott gegen deutsche Waren auf.
In der Zwischenzeit, am 23. März, protestierten 20.000 Juden vor dem Rathaus in New York, als Massenversammlungen vor den Vertretungen des Norddeutschen Lloyd und der Hamburg-Amerika-Schiffahrtslinie abgehalten und Boykotts gegen deutsche Waren durch Läden und Geschäfte in New York verlangt wurden.
Auf eine ähnliche Art schrieb die jüdische Zeitung
Natscha Retsch (Zitat) :
„Der Krieg gegen Deutschland
Die Gefahr für uns Juden liegt
im ganzen deutschen Volk
,
in Deutschland als Ganzem, wie auch im Einzelnen
An diesem Krieg müssen wir Juden teilnehmen,
und dies mit all der Stärke und Macht, die uns zur Verfügung steht.“
wird von allen jüdischen Gemeinschaften,
Konferenzen, Kongressen…
von jedem einzelnen Juden geführt werden.
Deshalb wird der Krieg gegen Deutschland eine ideologische Belebung u
nd Förderung sein für unsere Interessen,
die die völlig Zerstörung Deutschlands verlangen.“
Die anti-deutsche Massenversammlung in New York
wurde weltweit im Rundfunk ausgestrahlt.
Der Tenor war, daß das „neue Deutschland“
zum Feind der jüdischen Interessen erklärt wurde
und deshalb wirtschaftlich erwürgt werden müsse.
Dies war bevor Hitler sich entschloß, jüdische Waren zu boykottieren.

In Texas da werden Sie geholfen

Jahrhundertflut? Katastrophenalarm?  Kein Grund zur Zwangsevakuierung . Zeitgleich findet , wie jedes Jahr ,in Südostasien gerade der Monsunregen statt. Die 12 Millionenstadt Mumbay/Bombay steht ebenfalls unter Wasser, aber keiner würde dort auf die Idee kommen die Gebiete zu evakuieren oder Ausgangssperren zu verhängen.

Auch in Deutschland ist die Regierung seit Jahren dabei, die Menschen ,wegen vermeintlicher Gefahren, an eine  Evakuierung zu gewöhnen. So als  wäre das die einzige Maßnahme, so als wären die Bewohner selbst nicht in der Lage sich zu schützen.

Trump wahl in den USA – ein ergebnis nach Plan

https://www.welt.de/politik/ausland/article159396307/Das-wahre-Ergebnis-nur-jeder-Vierte-waehlte-Trump.html

Donald Trump hat bei der Wahl zum US-Präsidenten zwar die Mehrheit der Wahlmänner für sich gewonnen.
  • Doch die absolute Zahl der Stimmen ist erschreckend gering. Nur jeder Vierte unterstützte Trump.
  • Eine finale Auswertung der Daten zeigt zudem: 46,9 Prozent der Wahlberechtigten gingen erst gar nicht zu den Urnen.

Während der US Wahl hat der indische Staatspräsident seine Landeswährung ganz

plötzlich für ungültig erklärt, obwohl er noch gar nicht wissen konnte wie diese Wahl ausgeht.